ProfiMebel
Fact Sheet San José
Aktuelles
San José Solar
Gloria Cuartas
Wenn Sie mehr tun möchten
Photos aus San José 2007
Bücher und Video
Links
Archiv  
Presseveröffentlichungen
Berichte vom 21.09.2005
Inhalt Portfolio zum Massaker vom 21.02.2005
Impressum / Kontakt
Englisch
Spanisch
Das Friedensdorf San José de Apartadó muss leben!
Spanisch English





Die Solidaritätsaktion für die Friedensgemeinde San José de Apartadó in Lissabon war insgesamt anders als geplant, aber mit einem guten Klang. Durch eine parallel an denselben Platz in Lissabon stattfindende große Demonstration von Militärangehörigen für ihre Rechte war ein recht großes Kontrastszenario gegeben.

Wir hatten einen Infostand mit laufendem Dokumentarfilm, Flyern und Briefen, die die Menschen verschicken sollen, und haben parallel zu allem ca. 150 Steine bunt bemalt, mit den Namen der ermordeten und verschwundenen von San José. Die Steine haben wir dann in einen großen Kreis gelegt, ein Kreis der Erinnerung an diese Menschen und ihren Mut, der ab einer bestimmten Größe auch geachtet wurde. Parallel wurde gefilmt, u.a. auch Solidaritätsbekundungen für S.J., und Journalisten kamen, um mehr zu erfahren. In der Zeitung „Público“, einer der großen portugiesischen Tageszeitungen, erschien am nächsten Tag ein guter, fast halbseitiger Artikel („Im Namen von Heliodoro, einer der 150 toten für die Gewaltfreiheit in San José de Apartadó“) über die Aktion und die Situation in San José.

Eine Gruppe von schwarz gekleideten Frauen haben eine Mahnwache gemacht, standen in dem Kreis der Erinnerung, liefen mit ihrem Schild „Das Friedensdorf San José de Apartadó muß leben“ durch die Masse der Militärangehörigen, die den Rest des Platzes belegten, und verteilten die Flyer. An einem Moment standen diese Frauen im Kreis, nach außen gewandt in dem Kreis der Steine, und außerhalb standen ca. 40 Menschen in einem zweiten Kreis- ein schönes Bild des Gedenkens.


Top Copyright 2005 sos-sanjosé.org