ProfiMebel
Fact Sheet San José
Aktuelles  
San José Solar
Gloria Cuartas
Wenn Sie mehr tun möchten
Photos aus San José 2007
Bücher und Video
Links
Archiv
Impressum / Kontakt
Englisch
Spanisch
Das Friedensdorf San José de Apartadó muss leben!
Spanisch English

23-08-07 17:32
San José de Apartadó erhält den Aachener Friedenspreis

By INSTITUT FÜR GLOBALE FRIEDENSARBEIT -IGP-





Am 1. September wird der Aachener Friedenspreis verliehen: In diesem Jahr geht er an das Friedensdorf San José de Apartadó, stellvertretend für die rund 50 Friedensdörfer in Kolumbien, die zwischen den Fronten der Bürgerkriegsparteien gewaltfreien Widerstand gegen die Vertreibung leisten. Im Oktober 2008 wird in San José ein erstes Treffen und Seminar in den Kernwissensgebieten zum Aufbau des „Global Campus“ stattfinden, in Kooperation mit der kolumbianischen „Universität des Widerstandes“. Von internationaler Seite aus, werden Sabine Lichtenfels, Dieter Duhm, Jürgen Kleinwächter,Sepp Holzer und andere die Lehrer sein. „Wir freuen uns sehr auf das erste Seminar im Rahmen des „Global Campus““, sagte Renato Arreiza, einer der Leiter von San José auf der Sommeruniversität in Tamera. Sein Bericht von der Geschichte des Friedensdorfes waren sehr berührend und aufrüttelnd. Die mutigen Einwohner lassen sich von ihrem Weg der Gewaltfreiheit nicht abbringen, und das trotz der 170 Einwohner, die im Laufe der zehn Jahre umgebracht worden sind. Im März hatte das Friedensdorf sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Acht MitarbeiterInnen aus Tamera waren dabei, hatten eine Solaranlage aufgestellt, eine Gesundheitsstation aufgebaut und die Idee des „Global Campus“ vorgestellt. Gleichzeitig erreichen uns im Moment wieder bedrohliche Nachrichten aus Kolumbien: Die Kämpfe zwischen Guerilla und paramilitärischen Gruppen sind neu entflammt, diesmal direkt vor den Toren von San Josecito; auf offener Straße wurden wieder zwei Bewohner von San José umgebracht. Die Regierung, die das Friedensdorf noch nie unterstützt hatte, verdächtigt es offen der Komplizenschaft mit den Guerilla-Kräften. Doch San José ist inzwischen so bekannt, dass man kaum noch den Verdächtigungen der kolumbianischen Regierung glaubt: So schrieb sogar Bundesaußenminister Steinmeier im Juli eine Aufforderung an Präsident Alvaro Uribe, die Morde an den Bewohnern von San José endlich aufzuklären. San José wurde zum Friedensnobelpreis nominiert. Wir alle müssen helfen und die mutigen Menschen von San José schützen, wir müssen entschlossen dazu beitragen, dass die globale Kriegsgesellschaft, die solche Gewalt hervorbringt, abgelöst wird durch eine Friedenskultur.



Links:
www.tamera.org
www.aachener-friedenspreis.de


Related news:



<- Back to the news list



Top Copyright 2006 sos-sanjosé.org